Logo Oktoberfestband Die Wilden Buben

Repertoire

Die Wilden Buben spielen eingängige und bekannte Party-Hits. Zum Aufwärmen darf es auch mal ein softer Touch sein wie bei Love Is In The Air oder Pretty Woman, gefolgt von Es Geht Mir Gut oder It Never Rains In Southern California.

Klar, gesungen wird in Deutsch und Englisch und zwar vielfach mehrstimmig. Tage wie diese, Anita, Einen Stern, der deinen Namen trägt, An der Nordseeküste, Willenlos, 99 Luftballons, Ganz oder gar nicht, Marmor, Stein und Eisen bricht, die Eisbären und Viva Colonia sind Beispiele deutschsprachiger Stimmungs-Songs. Das englischsprachige Repertoire reicht von Klassikern wie Country Roads über Live Is Live, Come On Everybody und Rocking All Over The World bis hin zum Wiesn-Hit Hey Baby.

Selbstverständlich spielen die Wilden Buben auch mit Bayern verbundene Songs wie In München steht ein Hofbräuhaus, Schneewalzer und der Holzmichel, dessen Lebenszeichen "Ja, er lebt noch" immer wieder lauthals im ganzen Zelt erschallt, bevor Wahnsinn, Das Rote Pferd und der Anton aus Tirol oder Cowboy und Indianer das Stimmbänder-Training im Publikum fortsetzen. Der Top-Wiesn-Hit So ein schöner Tag, bekannt auch als Fliegerlied, ist bei den Wilden Buben in eine Polka eingebaut, die mehrere Songs originell verbindet und natürlich immer wieder voll zum Abtanzen genutzt wird. Was die Kapelle beim Oktoberfest am meisten singt und bläst, das ist und bleibt Ein Prosit der Gemütlichkeit.

Freilich sind die genannten Titel nur ein Teil des Repertoires der 8-köpfigen Kapelle Die Wilden Buben und ein kleiner Teil dessen, was die Gruppe in 3- oder 5-köpfiger Besetzung zu bieten hat.